Berichte aus der Berghofer-Grundschule


20.05.2018

Dinge zum Laufen bringen

... Das war das Motto der vergangenen Wochen für die Klasse 4b. Ausgangspunkt war die Frage: Was passiert, wenn man Grundschülerinnen und Grundschüler, ihre Lehrerinnen und Studierende sowie Kunstschaffende zusammenbringt?

 

Genau: Sie bringen im Rahmen eines Medienprojekts Dinge zum Laufen, die es vorher noch nicht gab. In einer Kooperation der UZWEI im Dortmunder U mit dem Medienzentrum Dortmund, dem Kompetenzteam Dortmund, der TU Dortmund sowie drei Dortmunder Grundschulen (Berghofer-, Diesterweg- und Kreuz-Grundschule) entwickelten Kinder, Lehrerinnen, Künstlerinnen und Studierende gemeinsam, was man mit digitalen Medien in Grundschulen machen kann.

 

Die Klasse 4b der Berghofer Grundschule hatte das große Glück an diesem Projekt teilnehmen zu dürfen. Drei Wochen lang ging es für die Klasse einen Tag zum Dortmunder U, um dort gemeinsam mit den Experten an vier unterschiedlichen Projekten zu arbeiten:

 

Es gab ein Team, dass zum Hörbild gearbeitet hat. In dieser Gruppe haben die Schülerinnen und Schüler Ideen zu einem Plakat gesammelt und eine eigene Geschichte entwickelt, sowie ein eigenes Skript geschrieben. Anschließend haben die Kinder dieses aufgenommen und mit eigenen Tönen und Hintergrundgeräuschen versehen. Im letzten Schritt wurde dieses Hörbild schließlich selbstständig von den Schülerinnen und Schülern zusammengeschnitten.

 

Darüberhinaus gab es zwei Filmgruppen, die sich mit unterschiedlichen Filmformen auseinandergesetzt haben. Die eine Gruppe hat ein eigenes Drehbuch geschrieben, Kulissen gebastelt und Kostüme zusammengestellt. Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler als Schauspieler und Schauspielerinnen agieren. Im letzten Schritt musste auch hier das Filmmaterial zusammengeschnitten und mit Musik unterlegt werden, um ein fertiges Produkt zu enthalten. Die andere Film-Gruppe hat sich mit den Stop-Motion Filmen auseinander gesetzt. Dazu haben sie eigene Requisiten gebastelt und viele Bilder mit minimalen Veränderungen fotografiert. Anschließend wurden diese Bilder in einem Filmprogramm zusammengesetzt und bearbeitet, sodass die vielen Fotos wie ein gedrehter Film wirkten.

 

Außerdem gab es eine Gruppe, die sich mit dem Medium Comic auseinander gesetzt hat. Dazu haben die Schülerinnen und Schüler eigene Ideen für ihre Handlung gesammelt, Requisiten gebastelt und anschließend Fotos gemacht. Diese wurden in einem letzten Schritt am Computer bearbeitet und mit Sprechblasen und kleinen Texten versehen.

 

Im Rahmen des Medienprojekts haben alle Kinder den Umgang mit digitalen Medien, wie beispielsweise unterschiedliche Kameras, Aufnahmegeräte und Computerprogramme zur Bearbeitung der unterschiedlichen Projekte kennengelernt. Alle Gruppen haben sich sehr intensiv mit ihrem Medium auseinandergesetzt und tolle Ergebnisse hervor gebracht.

 

Diese Ergebnisse werden seit dem 17. Mai im Dortmunder U ausgestellt und können noch bis zum 17. Juni 2018 angeschaut werden. Ein Besuch lohnt sich!

 

 


20.02.2018

Ist es möglich, fünfmal hintereinander Stadtmeister zu werden?

Wie im letzten Jahr waren wir auch zur 28. Basketballstadtmeisterschaft mit zwei Mannschaften im Finale vertreten.

Unsere Mädchenmannschaft war wieder sehr gut aufgestellt und überzeugte durch eine gute Vorrunde. Sie zeichnete sich durch ihren starken Willen und schnelle Konter aus. So gelang es ihr, ohne in Bedrängnis zu geraten, gegen die Overberg-GS mit 13:6 zu gewinnen. Besonders brachte Miriam das Team voran, da sie an diesem Tag eine hohe Trefferquote erzielte.

Bei unserer Jungenmannschaft sah es anfänglich nicht so gut aus wie bei den Mädchen. Die Liebig-GS besaß einen brandgefährlichen Spieler, der extrem dribbelstark und treffsicher war. Der Spieler mit der Trikotnummer 2 war nämlich der Sohn eines Basketballtrainers und er verstand es ohne große Probleme durch die Abwehr zu marschieren. So führte der Gegner  mit 10:8 zur Halbzeit.

Dann endlich schafften wir den Ausgleich.

Denn Simon konnte nicht nur die Nummer 2 stoppen, sondern nutzte auch zahlreiche Konter, um selber zu punkten. Am Ende gewann die Berghofer-GS deutlich mit 26:13. Und so zeigte sich, dass die gemeinsame Teamleistung aller Berghofer Spieler und ihrer tollen Fans mehr zählt als ein einzelner Superspieler.

Wieder hat unsere Schule einen spannenden Finaltag erlebt, den die Kinder nicht so schnell vergessen werden.   


09.02.2018

Karneval an der Berghofer - Grundschule

Helau und Alaaf!

Einen lustigen Karnevalsmorgen erlebten heute die Kinder, Lehrer sowie die Betreuerinnen der Berghofer - Grundschule. Wir begrüßten uns in bunten und ausgefallenen Kostümen, spielten tolle Spiele in der Klasse und naschten jedemenge köstliche Leckereien vom Buffet. Der Höhepunkt unserer Feier fand wie immer traditionell in der Turnhalle statt. Eine Stunde tanzten und sangen wir zum Karneval, egal ob Erst-, Zweit-, Dritt- oder Viertklässler:

Der Spaß war bei allen Kindern groß.


17.11.2017

Lesekino: Begeisterung für das Zuhören wecken

Auch in diesem Jahr war die Vorfreude der Schülerinnen und Schüler auf das Lesekino wieder groß. Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags am Freitag, dem 17.11.17 erwarteten auch unsere Kinder unterschiedlichste Geschichten, die ihnen von den Lehrkräften vorgelesen wurden.

Ob abenteuerlich, geheimnisvoll, spannend oder einfach nur lustig:

Jedes Kind durfte sich am Tag vorher einen Überblick über das Angebot der Vorlesestücke verschaffen, eine Eintrittskarte für die Lieblingsgeschichte abholen, um dann am Freitagvormittag in kleiner, kuscheliger Runde der Geschichte lauschen zu können.

Diese Vorleseaktion soll dazu beitragen, unseren Schülerinnen und Schülern Lesefreude zu vermitteln und ihnen das Lesen „schmackhaft“ zu machen, damit sie später mit mehr Begeisterung selbst zu Büchern, Zeitungen und E – books greifen. Darüber  hinaus soll ihnen bewusst gemacht werden, dass der Griff zum Buch eine unterhaltsame, schöne und lohnenswerte Beschäftigung in der Freizeit sein kann.


12.10.2017

So schnell kann`s gehen - Besuch der Verkehrspuppenbühne

Die Schülerinnen und Schüler der Internationalen Klasse (IK) besuchten am vergangenen Dienstag (10.10.17) die Verkehrspuppenbühne im Westfalenpark.

Mit Bus und Bahn fuhren die 16 Kinder gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin und dem zuständigen Bezirksbeamten, Polizist Herr Sander, den knapp einstündigen Weg. Dieser wurde direkt für praktische Übungen im Straßenverkehr genutzt.

Das dann folgende verkehrspräventive Theaterstück "So schnell kann's gehen", begeistere dann alle Zuschauer durch die Geschichte und die Komposition aus Puppen-, Gesang- und Gitarrenklänge.

Den aus 8 Nationen kommenden Kindern unserer Internationalen Klasse lieferte die Vorführung zusätzlich ganz spielerisch wertvolle Wortschatzarbeit.

 

Eine rundum gelungener Ausflug!


09.10.2017

Schul-Stadtmeisterschaften im Straßenlauf am 3.10.2017

Bei den diesjährigen Schul-Stadtmeisterschaften im Straßenlauf trat die Berghofer-Grundschule mit über 60 gemeldeten Schülerinnen und Schülern in den Altersklassen U12, U10 und U8 an.

 

Auf der Nordseite des Phoenix-Sees maßen sich die Jungen und Mädchen dieser Altersklassen in getrennten Startfeldern über die Distanz von 1 km, die auf einer Pendelstrecke zurückgelegt werden mussten. Start und Zieleinlauf erfolgten in einer eigens eingerichteten Zone, die durch Absperrungen für die Sicherheit der Kinder sorgte.

 

Bei nicht idealen Bedingungen mit Wind und Regen lieferten die Mädchen und Jungen aller Altersklassen beeindruckende Leistungen ab, die mit Podestplätzen sowohl in den Einzel- als auch in den Mannschaftswertungen belohnt wurden.

 

Bei den Mädchen der U10 erzielte die Mannschaft mit Paula Wegner, Lina Strothmüller, Kyra Geise und Greta Glahé den 1. Platz in der Gesamtzeit von 16:40. Paula erzielte mit ihrer starken Zeit von 3:54 auch den 1. Platz in der Einzelwertung.

Den Bronzeplatz in der U10 belegte die Mannschaft mit Jana Roske, Julia Grajkowski, Nele Riechert und Helena Daiber in 18:10.

Auf Rang drei der U8 liefen Ela Aciman, Frieda Markötter, Marie Wichtel und Mia Fischer.

 

In der männlichen U10 belegte die Mannschaft mit Luca Neuhaus, Wael Allaoui, Jano Gebhardt und Cillian Saager einen tollen 2. Platz in 16:41. Knapp zwei Minuten länger benötigte die Mannschaft von Emil Pentinghaus, Jari Robrecht, Saifoulaye Diallo und Noah Graßhoff in der U8, wofür sie ebenso mit dem Silberplatz belohnt wurden.

 

Schnellster Schüler der Berghofer-Grundschule war Simon Strothmüller in beeindruckenden 3:30. Da er durch sein Geburtsjahr in der U12 gewertet wurde, reichte diese Zeit leider nicht für einen Podestplatz.

 

Nicht nur den oben genannten Siegerinnen und Siegern, sondern allen Kindern gilt ein herzlicher Glückwunsch zu den persönlichen Leistungen!

Die große Unterstützung der Eltern bei der Organisation an diesem Tag und die Begeisterung bei den Kindern machten wieder deutlich, dass der jährliche Lauf am Phoenix-See eine tolle Veranstaltung für unsere Schulgemeinschaft ist.


23.09.2017

Aktionstag Trommelzauber: afrikanische Lebensfreude pur!

Unvergessliche Stunden voller ansteckender Lebensfreude erlebten nicht nur die Kinder an unserem Aktionstag Trommelzauber. Am Freitagvormittag wurden über 300 Kinderhände jeweils eine Stunde lang mit afrikanischen Trommelrhythmen, Liedern und Tänzen vertraut gemacht. Für das abschließende Mitmach – Konzert am Nachmittag verwandelte sich der Schulhof zu einer großen Bühne und auch die Eltern und Geschwister, die nicht mehr aus dem Staunen herauskamen,  wurden selbstverständlich eingeladen aktiv mitzumachen.

 

Angefangen hat die Abenteuerreise ins Trommelzauberland Tamborena nach Afrika bereits am Vormittag. Mit viel Begeisterung und Fantasie tanzten kleine Gazellen, Elefanten, Krokodile und Affen zu mitreißender Musik und einfachen Trommelrhythmen. Auch das Freundschaftstrommeln und der Nr. 1 Hit in Tamborena durften dabei natürlich nicht fehlen. Nach bestandenem Abenteuer wurde mit allen ein großes Trommelfest gefeiert.

 

Die Begeisterung darüber, was die Kinder in so kurzer Zeit und mit ganz viel Freude gelernt haben, stand den Eltern am Nachmittag im Gesicht geschrieben.

Mit seiner Idee: Trommeln, Singen und Tanzen miteinander zu verknüpfen, verfolgt Johnny Lamprecht das Ziel, Kinder stark zu machen und  ihr Selbstwertgefühl zu stärken sowie Lebensfreude zu wecken.

Und auch hier geben wir ihm Recht: „Bewegungsmuffel haben hier keine Chance!“

Eltern, Kinder und Lehrer waren sich alle einig: Das war ein zauberhaftes Gemeinschaftserlebnis für Groß und Klein, das die Köpfe frei und die Herzen froh macht.

 

Einen herzlichen Dank an den Förderverein, der uns durch seine finanzielle Unterstützung den Aktionstag – Trommelzauber ermöglicht hat.

 

Informationen zu den Trommelzauber - Projekten finden Sie hier: https://trommelzauber.de/


21.09.2017

Martin Luther - Musical: Das Geheimnis der Wartburg begeistert das Publikum

Lampenfieber hatten sie sicherlich alle: Die Kinder aus der ev. Kirchengemeinde in Berghofen. Am gestrigen Donnerstag, 21.09.17 präsentierte der Vor- und Kinderchor in der Aula der Berghofer - Grundschule das Musical „Das Geheimnis der Wartburg“. Im Hinblick auf das Reformations – Jubiläumsjahr 2017 inszenierten die Mitglieder der ev. Kirchengemeinde ein liebevoll vorbereitetes Musical. Sogar bei ihren Kostümen und dem Bühnenbild legten die Darsteller selbst Hand an. Mit viel Kreativität und toller musikalischer Begleitung haben die Kinder die Reformationsgeschichte abwechslungsreich sowie unterhaltsam umgesetzt und das Publikum begeistert.

 


24.05.2017

Afrikanische Klänge verzaubern die Kinder der Berghofer – Grundschule

Trommelzauber - Musik mal anders:

 

International, laut und rhythmisch ging es in den letzten Tagen an der Berghofer – Grundschule zu. Unser Gast aus Ghana, Sozialarbeiter Djarbah Quacoo, führte mit unseren Kindern einen afrikanischen Trommelworkshop mit afrikanischen Trommeln durch. Dabei erhielten die Kinder ebenso über Erzählungen und Fotos Einblicke in das afrikanische Leben. Für uns war dieser Besuch aus musikalischer und informativer Sicht eine tolle Bereicherung unseres Unterrichts.

Djarbah ist Leiter der Hilfsorganisation „Future-Hope-People", deren Ziel es ist, Schulen in Ghana zu unterstützen und armen Kindern und Waisen den Schulbesuch zu ermöglichen. Bereits seit vielen Jahren besucht Djarbah regelmäßig Dortmunder Schulen, sammelt Spenden, wirbt für Patenschaften und verkauft typisch afrikanische in Handarbeit hergestellte Perlenketten für seine Projekte. Dadurch konnten in der Vergangenheit verschiedene Projekte in Ghana unterstützt werden. Beispielsweise wurde ein Schulgebäude gebaut, Klassenzimmer mit Tischen und Stühlen eingerichtet und die Errichtung einer Computerschule steht kurz vor der Vollendung.

 

Wir bedanken uns bei Djarbah für das tolle Projekt mit einem afrikanischen: Asante!

 

Informationen zur Hilfsorganisation und ihren Projekten finden Sie unter https://www.fhpeople.org/

 

19.05.2017

Große Freude über eigene Ausstellung im Kindermuseum Mondo Mio!

Voller Vorfreude besuchten unsere Willkommenskinder am 12. Mai ihre eigene Ausstellung "Gesichter der Kulturen" im Mondomio im Westfalenpark.

Mit angehenden Ergotherapeuten der maxQ Schule für Ergotherapie Dortmund arbeiteten die Kinder an einem gemeinsamen Projekt.

Das gemeinsame Erleben und die kulturelle Vielfalt standen dabei im Vordergrund und halfen dabei,  sprachliche Hürden zu überwinden.

Die entstandenen Masken haben die Kinder landesfarblich gestaltet. Sie spielen eine wichtige Rolle in den kleinen Filmszenen um kulturelle Identität, die die Gruppe gemeinsam gedreht hat.

 

23.03. und 31.03.2017

JeKi – Konzerte der Zweit- bis Viertklässler

Eine Kostprobe ihres Könnens gaben die Schülerinnen und Schüler der JeKI - Ensemblegruppen von Herrn Gelsomino, Herrn Fernandez und Frau Wegelin in der Aula unserer Schule.

Mit einem bunten Programm präsentierten sich die verschiedenen Instrumentengruppen sowohl in der Gemeinschaft als auch in Solo- und Kleingruppendarbietungen. Unterstützt wurden sie dabei durch ihre Instrumentallehrkräfte der Musikschule Dortmund.

 

Die zahlreichen Besucher in der bis zur letzten Reihe besetzten Aula belohnten die aufgeregten Kinder mit großem Beifall und Anerkennung für ihren Auftritt, auf den sie sich mit ihren Instrumentallehrern intensiv vorbereit hatten.

 

„Musizieren macht Spaß und verbindet uns“ – unter diesem Motto starten hoffentlich viele Kinder bald in das nächste Jahr ihrer Instrumentalausbildung. Wir freuen uns auf weitere musikalische Darbietungen!

 

Bildergalerie des 1. JeKi - Konzertes am 23.03.2017:

 

Bildergalerie des 2. JeKi - Konzertes am 31.03.2017:

24.02.2017

Helau und Alaaf!

Einen kunterbunten und lustigen Karnevalsvormittag erlebten heute unsere Berghofer Grundschüler. Nachdem die Klassen mit Luftschlangen geschmückt und die Tische gerückt waren, konnte es endlich  mit der Vorstellungsrunde losgehen. In allen Klassen glitzerte und leuchtete es. Die Kinder präsentierten sich - mit einem großen Lächeln im Gesicht  - in ihren tollen Kostümen. Ob Erdbeere, Kätzchen, Polizist, Prinzessin oder Hippie – heute waren wirklich alle kunterbunt.

 

Nach einem leckeren Frühstück, vielen Naschereien sowie einem kleinen Karnevalsprogramm in der Klasse ging es dann um 10 Uhr für alle Kinder und Lehrkräfte gut gelaunt in die Turnhalle zum gemeinsam Feiern und Tanzen. „Cowboy und Indianer“ sowie der „Cola -Song“ durften hier natürlich nicht fehlen. Auch lustige Sketche und Witze wurden vorgetragen, sodass zum Ende des Vormittages ein lautes Lachen zu hören war.

 

 

Wir wünschen allen Familien ein schönes und buntes Karnevalswochenende.

 

Fotogalerie:

 


16.02.2017

Basketball - Stadtmeisterschaften 2017 : Ist ein Doppelsieg wiederholbar?

Im letzten Jahr schafften es die Mädchen und Jungen der Berghofer-Grundschule in ihren Spielrunden Stadtmeister zu werden.  Die Erwartungen der Fans und der Spieler waren daher sehr hoch. Kann man so etwas wiederholen?

Die Jungen und  einige der Mädchen nahmen in diesem Jahr zum ersten Mal an Kreisligaspielen teil. Für die Jungenmannschaft lief es bis jetzt erstaunlich gut. Sie haben alle ihrer bisherigen 11 Pflichtspiele gewonnen. So gingen sie auch selbstbewusst ins Finale der Stadtmeisterschaft.

Als Erstes waren die Mädchen an der Reihe. Die Aufregung stieg bei den Spielerinnen und bei ihren Fans immer mehr an. Nach einer Halbzeitführung von 8:4 blieben sie am Ball und gewannen 15:8. Das war eine starke Teamleistung gegen die Urbanus-Grundschule, die letztes Jahr mit  einem Großteil der Mannschaft Vizemeister wurde.

Die Jungen durften gegen die Aplerbecker-Grundschule antreten. Ein durchaus gutes Team stand unseren Spielern gegenüber. Und so stand es zur Halbzeit lediglich 5:4. Ein Punkt im Basketball ist schnell aufgeholt. Es wurde also richtig spannend. Zum Schluss zeichnete sich aber unsere Mannschaft durch ihren starken Willen und guten Teamgeist aus und gewann deutlich mit 15:8.

So schaffte es die Berghofer-Grundschule zum zweiten Mal in Folge Basketballstadtmeister sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen zu werden.

Die mitgereisten Fans und Eltern sahen zwei tolle Basketballspiele und waren wohl anschließend etwas heiser.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen und Spieler!

 

Fotogalerie:


08.02.2017

Lesekino - gemeinsam Lesen und Lauschen

Abenteuerliche, geheimnisvolle, spannende oder einfach nur lustige Geschichten erwarteten unsere Kinder im heutigen Lesekino. Bei dieser Vorleseaktion lauschten alle Kinder der Lehrkräfte, als sie viele unterschiedliche Geschichten in kuscheliger Runde vorlasen.

Doch wer die Wahl hat, hat die Qual: Bereits gestern haben sich die Kinder einen Überblick über das Angebot der Vorlesestücke verschafft, welches die Lehrkräfte für die Kinder liebevoll auf Plakaten gestaltet und vorbereitet haben. Nun mussten sich die Kinder entscheiden, welcher Geschichte sie gerne zuhören wollten. Mit einer Eintrittskarte in der Tasche ging es dann auch los zum Lesekino, um den Geschichten zu lauschen. Große Freude bestand bei allem Beteiligten, die Kinder konnten sich entspannt dem „Kino im Kopf“ hingeben, ließen sich vom Buch fesseln und klebten an den Lippen ihrer Lehrerinnen und des Lehrers.

Diese Vorleseaktion soll dazu beitragen, den Schülerinnen und Schülern das Lesen „schmackhaft“ zu machen. Darüber hinaus soll ihnen bewusst gemacht werden, dass der Griff zum Buch eine unterhaltsame, schöne und lohnenswerte Beschäftigung in der Freizeit sein kann.

 


Einzelne Eindrücke unserer Kinder zum Lesekino:

 

„Die Maske mit den glühenden Augen“

 

Gruselig war es, als im Museum eingebrochen wurde. Da habe ich einen Schrecken bekommen.

Tom

 

Spannend war es, als der Dieb die Maske aus dem Museum gestohlen hatte.

Lina

 

Am besten an dem Buch hat mir gefallen, dass Popi und die unheimliche Gestalt ihre Koffer vertauscht haben. Gruselig war die Stelle, als der Dieb mit der Maske Rolf Mussmann gegenüber stand. Ich fand es toll, dass meine Freundin Alyssa neben mir gesessen hat.   

Kate

 

„Die Quigleys gut gelaunt“

 

Mir hat am besten der Geburtstag gefallen, als der Pirat auf der Truhe gesessen hat. Auf dem Geburtstag ist alles schief gelaufen. Das fand ich richtig cool.

Sophia

 

Das Beste war, als der Papa - verkleidet als Hund – hinter dem Sofa feststeckte. Da habe ich ordentlich gelacht. Toll fand ich, dass die Lehrerin uns die Bilder dazu gezeigt hat.

Miria

 

Es waren sehr lustige Bilder. Ich finde es gut, dass wir zuhören durften und keinen Unterricht hatten.

Johanna

 

„ Fünf Freunde im Burgverließ“

 

Ich finde es lustig, dass die Zwillinge den gleichen Namen haben. Sie heißen beide Henry.

Luan 

 

Besonders gut gefallen hat mir, dass die Zwillinge immer alles gleichzeitig gemacht haben.

Paula

 

Ich fand die Stelle lustig, in der Dieck auf dem Fahrrad eingeschlafen ist und dann gegen einen Zaun gekracht ist.

Jano

 

Ich habe beim Buch Fünf Freunde zugehört. Mir hat an der Geschichte besonders gut gefallen, dass Tim der Hund Eis essen konnte. Ich fand es schön, dass ich mit meinen Freunden zusammen war.

 

„Das magische Baumhaus“

 

Der Indianer war sehr mutig. Das fand ich toll.

Anton

 

„Wie man seine Eltern erzieht“

 

Ich habe darüber gelacht, wie das Kind die Witze erzählt hat.

Paul

 

Am besten hat mir die Stelle gefallen, als die Nachbarn sich darüber beschwert haben, dass das Kind zu laut gehustet hat.

 


20.12.2016

Handballstadtmeisterschaft 2016

Letztes Jahr lief alles wie am Schnürchen und so wurden die Berghofer Jungen Handballstadtmeister 2015/16. Dieses Jahr ging es jetzt um die Titelverteidigung – eine schwere Aufgabe. Zunächst verlief alles erstaunlicherweise einfach und wir waren sehr effizient und erfolgreich. Unsere erste Jungenmannschaft konnte alle Spiele der Vor- und Zwischenrunde ohne nennenswerte Schwierigkeiten gewinnen.

Doch unsere zweite Mannschaft traf schon in der Vorrunde auf die Aplerbecker Mark Grundschule und musste feststellen, was für eine geballte spielerische Qualität in dieser Mannschaft steckte. Der Vereinstrainer konnte auf seine komplette Vereinsmannschaft zurückgreifen. Die Kinder kannten sich und spielten ihr eingespieltes, schnelles Konterspiel.

Schließlich kam es am 20. Dezember zu dem erwarteten Finalspiel:

Berghofer - Grundschule gegen Aplerbecker Mark Grundschule. Uns war von Anfang an klar, dass wir hier eine fast unmögliche Aufgabe zu bewältigen hatten. Zudem mussten wir noch auf Jonah, einen unserer beiden Mannschaftskapitäne, aus Krankheitsgründen verzichten. Dennoch ließ er es sich nicht nehmen, der Mannschaft eine nette Videobotschaft zum Anfeuern zu schicken. Die Vorfreude auf das Spiel war groß und so feierten die Spieler immer wieder auf dem Schulhof und freuten sich, dass sie das Handballfinale erreicht hatten.

Am Finaltag wurde es nun ernst. Wir waren alle sehr angespannt. Das Spiel begann schon mit Verzögerung, da die Busse Verspätung hatten.

Noch ein paar taktische Anweisungen in der Kabine von Herrn Wagner und dann ging es los. Unsere besten Handballspieler und eine Handballspielerin standen auf dem Spielfeld in der Turnhalle. Zunächst konnten wir den Gegner überraschen und gingen mit 1:0 und sogar 2:0 in Führung. Aber dann machte sich schnell bemerkbar, dass ein wichtiger Spieler fehlte und wir dem starken Druck der Aplerbecker Mark Grundschule nicht standhalten konnten. Schließlich unterlagen wir mit 14:8 ziemlich eindeutig und freuten uns dennoch nach anfänglicher Enttäuschung über den Titel des Vizemeisters 2016/17.  

Wir haben eine tolle Stadtmeisterschaft im Handball erlebt. Alle Beteiligten, ob Spieler, Eltern oder Trainer, haben alles gegeben. Mal wieder hat der Sport gezeigt, wie er verbinden kann in Freude oder auch Leid. So bleibt mir nur zu sagen: Danke an alle die dabei waren!

 


09.12.2016

Die Berghofer - Grundschüler werden fit4future

Am 09.12.16 war die Begeisterung bei allen Kindern groß. Denn am Freitagmorgen drehte sich bei unseren Schülerinnen und Schülern alles rund um das Thema Bewegung, Spiel und Spaß.

In Kooperation mit der Gesundheitsförderungskampagne fit4future, welche von der Clevenstiftung sowie der DAK Gesundheit initiiert wurde, bekam die Berghofer - Grundschule eine quietschfarbende Spieletonne geschenkt, welche bis zum Rand mit vielfältigen, pädagogisch wertvollen Sport – und Spielgeräten gefüllt war.

Balancierbretter, Tennisschläger, Mobis, Jonglierringe, Stelzen und Hula – Hoop – Reifen durften die Kinder natürlich direkt in der Turnhalle ausprobieren.

Wir haben uns sehr darüber gefreut, gemeinsam mit Anne Müller, Nationalspielerin der Handballdamen und Bundesligaspielerin für den BVB, unsere Spielgeräte an diesem Vormittag einzuweihen.

 

Mit dem Einsatz der Spieletonne wollen wir als Schule einen Beitrag leisten, unseren Kindern Freude an Bewegung zu vermitteln sowie den Kindern abwechslungsreiche und vielfältige Bewegungserfahrungen zu ermöglichen. Zukünftig sollen die Spielgeräte die Bewegungsaktivitäten der Kinder in den großen Pausen unterstützen.  Denn mehr Bewegung in der Pause und im Schulalltag kann die motorische Leistungsfähigkeit der Kinder steigern. Außerdem kann sich das Konzentrationsvermögen der Kinder erhöhen, was wiederum die Schulleistungen positiv beeinflussen kann.

Nicht zuletzt liefern die Bewegungsspiele wertvolle soziale Erfahrungen, wie Abmachungen treffen, Regeln festlegen und fair spielen, und sich gegenseitig helfen.

 

Fotogalerie:


20.11.2016

Der bundesweite Vorlesetag am 18.11.2016

Der bundesweite Vorlesetag am 18. November ist eine Initiative der Stiftung Lesen. An diesem Aktionstag wollen wir die Begeisterung für das Lesen und Vorlesen auf ganz besondere Weise bei den Kindern wecken. Mit verschiedenen Vorleseaktionen beteiligte sich auch unsere Schule daran.

Bereits zum 4. Mal besuchte der Vorlesepate Steffen Kanitz, Bundestagsabgeordneter der Stadt Dortmund, eine dritte Klasse. Herr Kanitz war selber Schüler der Berghofer – Grundschule und freut sich jedes Jahr auf diese Aktion in seiner Heimat.  Mit dem Buch „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner, aus dem er  45 Minuten vorlas, bereitete er den Schülerinnen und Schülern viel Spaß.

Auch in den anderen Klassen wurde an diesem Tag von den Lehrkräften vorgelesen und damit Lust aufs Lesen vermittelt.

Einen besonderen Vorlesetag erlebten auch die Klassen 3b und 3c.

Die Schülerinnen und Schüler wurden in das deutsche Fußballmuseum in Dortmund eingeladen, um sich von prominenten Paten - in gemütlicher Atmosphäre - Geschichten rund um das Thema Fußball vorlesen zu lassen. Nach einer offiziellen Begrüßung mit vielen prominenten Gästen ging es dann für die kleinen Zuhörer in eine Almhütte.

Hier lauschten unsere Kinder mit großer Begeisterung dem Abenteuer „Bundesliga – Alarm“,  welches  von Boris Pfeiffer, dem Autor der drei ??? vorgelesen wurde. Hautnah kamen die Kinder mit dem Autor ins Gespräch, erzählten von eigenen kleinen Geschichten und stellten Fragen rund ums Bücher schreiben. Selbstverständlich blieb im Anschluss auch noch Zeit für Autogramme und Fotos. Nach dem Vorlesen schloss sich eine Fußball - Rallye an,  in  der in kleinen Gruppen das Museum erkundet wurde.

Zusammenfassend war das für alle Kinder der Schule auf unterschiedlichste Art und Weise ein toller, unvergesslicher Lesetag. 

Wir schließen uns den Worten des DFB-Präsidenten Reinhard Grindel an: jeder sollte die Möglichkeit haben, sich durch Lesen ein eigenes Bild von der Welt zu machen. Durch Vorlesen zeigen wir den Kindern, welche Vorstellungskraft durch das geschriebene Wort geweckt werden kann.


29.06.2016

Sponsorenlauf am 29.06.16 war ein voller Erfolg

Am Mittwoch, den 29. Juni, fanden das Spiel- & Sportfest sowie der Sponsorenlauf auf dem Sportplatz des SV Berghofen statt.

 

Bei gutem Wetter stellten die Schülerinnen und Schüler ihre sportlichen Fähigkeiten beim Werfen und Laufen unter Beweis. Abschließend liefen sie Runden um den Sportplatz und sammelten Spendengelder für die Schule. Dabei sind über 4000 Euro erlaufen worden! Davon soll eine neue Musikanlage für die Sporthalle am Hirschweg finanziert werden sowie weitere Anschaffungen.

 

HERZLICHEN DANK an alle Sponsoren und an den SV Berghofen!

 


25.05.2016

Projekttag "Unsere Schule in Bewegung" am 25.05.2016

Am Mittwoch, den 25. Mai, fand unser Projekttag "Unsere Schule in Bewegung" statt. An diesem Tag war kein regulärer Unterricht, sondern es fand ein sportlicher Vormittag statt. Jede Schülerin, jeder Schüler wählte im Vorfeld aus 16 Projekten sein Wunschprojekt aus.

Angeboten wurden u.a. Projekte zum Schwimmen, Klettern, Basketball, Minigolfen, Reiten, Fußball, Tanzen und viele andere. Für jeden war etwas passendes dabei! Auch das Wetter spielte mit, so dass alle im Freien geplanten Projekte stattfinden konnten.

 

Es war ein schöner und vor allem sportlicher Vormittag, der allen viel Spaß bereitete!

 

Fotos sehen Sie hier:


Mai 2016

Klasse 1c präsentiert Apfel-Kunst-Bilder im Berghofer Rewe

Die Kinder der Klasse 1c haben drei ausgewählte Apfel-Kunstwerke des surrealistischen Künstlers René Magritte kennengelernt. Es wurde viel über die 3 Kunstwerke gesprochen,Ideen wurden gesammelt, Skizzen für eigene Bilder in Ideenbüchetn festgehalten und letzlich wurden mit Öl-Kreiden eigene verrückte Apfelbilder gestaltet und mit einem passenden Titel versehen.

 

 So befanden sich die Äpfel an ungewöhnlichen Orten:

-im Weltraum

-auf der Achterbahn

-auf hoher See

-bei den Pyramiden in Ägypten

und an vielen weiteren spannenden Orten.

 

Äpfel wurden aber auch zu Menschen:

-Äpfel heiraten

-Äpfel als Reiter

-Äpfel als Piloten

 

Einige Äpfel verwandelten sich in Riesenäpfel an kleinen Bäumen, indem die Größenverhältnisse vertauscht wurden.

 

Zum Abschluss der Reihe haben die Kinder ihre Kunstwerke im Rewe in Berghofen abgegeben, wo sie nun für einige Tage über der Apfel- bzw. Obsttheke präsentiert werden.

 

Fotogalerie:


16. 03.2016

Konzert der Internationalen Klasse für die Kinder des Standortes Hirschweg

 "Handeln verbindet"

Ein Kooperationsprojekt mit der maxQ.-Fachschule für Ergotherapie Dortmund und dem Dezernat für Schule, Jugend und Familie der Stadt Dortmund

 

17 Kinder - 6 Nationen - ein Orchester

= eine kleine Welt-Musik

 

 

Am Mittwoch, den 16.03.2016, gaben die 17 Kinder der Internationalen Klasse zusammen mit den Auszubildenden der maxQ.-Fachschule für Ergotherapie Dortmund zum Abschluss der mehrwöchigen Zusammenarbeit im Projekt "Handeln verbindet" ein Konzert für alle Schülerinnen und Schüler des Standortes Hirschweg.


18.02.2016

Doppelsieg bei den Dortmunder Schulstadtmeisterschaften im Basketball

Am 18.02.2016 nahmen unsere Mädchen und Jungen an der Endspielrunde der Stadtmeisterschaft im Basketball teil. Begleitet von ihren Mitschülern und Klassenlehrerinnen aller vierten Klassen stellten beide Mannschaften ihre gute Vorbereitung durch die Trainer Harro Scharmann und Bernd Wagner unter Beweis.

 

Die Mädchen trafen auf die Mannschaft der Urbanus - Grundschule und konnten nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit in der zweiten Halbzeit deutlich punkten und setzten sich am Ende verdient mit 21:6 als Stadtmeisterinnen durch.

 

Die Jungenmannschaft erzielt sogar das Triple!

Schon in dem Jahren 2014 und 2015 gewannen die Jungen der Busenberg-Grundschule die Schulstadtmeisterschaften im Basketball.

Im Endspiel 2016 gegen die Kerschensteiner Grundschule trafen auch bei den Jungen zwei sehr starke Mannschaften aufeinander. Ihren kleinen Punktevorsprung zur Halbzeitpause konnten die Busenbergler in der zweiten Halbzeit ausbauen und mit einem 16:10 als Stadtmeister das Spiel beenden und den Pokal entgegennehmen. 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Hier können Sie den Zeitungsartikel der Westfälischen Rundschau vom 30.03.2016 lesen.

 

Fotogalerie:


05.02.2016

Karnevalsfeiern am 05.02.2016

Am Freitag, den 05.02.2016 feierten die Schülerinnen und Schüler, so wie das Kollegium der Busenberg-Grundschule Karneval. Auf dem Schulhof und in den Klassen konnten zahlreiche Kostüme bewundert werden: Star Wars Figuren, Prinzessinnen, Hexen, Zauberer, Cowboys, Polizisten, Superhelden, Tiere usw.

 

In den ersten beiden Schulstunden feierten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenlehrerinnen im Klassenverbund. Anschließend ging es mit allen Klassen in die Turnhalle, wo die Tanz AG sowie einige Klassen eine kleine Vorführung gaben. Im Anschluss wurde getanzt und eine Polonaise durch die Turnhalle gestartet.


Januar/Februar 2016

Wir sind im Finale der Basketballstadtmeisterschaften!!!

Und das mit unseren Mädchen und mit unseren Jungen!

Im Januar und Februar fanden die Auswahlspiele der Basketballschulmeisterschaft Dortmund statt. Dabei qualifizierten sich sowohl unsere Basketballerinnen als auch unsere Basketballer für die Endspiele!!

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Unsere ganze Schule drückt unseren Mannschaften am 18.02.2016 die Daumen!!

 

Ihr schafft das!!!


29.01.2016

Zeugnisausgabe 1. Halbjahr

Am Freitag, den 29.01.2016 bekamen die 3. und 4. Klässler ihr Halbjahreszeugnis.

Die Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs bekamen zudem eine Empfehlung für die weiterführende Schule. Nun müssen sich die Viertklässler mit diesem Zeugnis an einer weiterführenden Schule anmelden.

 

Weitere Informationen zur Anmeldung an einer weiterführenden Schule finden Sie hier.


02.11.-06.11.2015

Anmeldung der Lernanfänger 2016

In der Zeit vom 2. November bis 6. November 2015 können Sie Ihr Kind an unserer Schule für den Schulbesuch zum Schuljahr 2016 / 17 anmelden.

Bitte vereinbaren Sie hierzu telefonisch einen Termin mit unserer Sekretärin Frau Büth.

 

Informationen zur Einschlung finden Sie hier.


21.10.2015

Spiel- und Infonachmittag 2015

Am 21.10.2015 findet in der Zeit von 16.00 - 18.00 Uhr am Standort Busenbergstr. unser Spiel- und Infonachmittag für die Lernanfänger des Schuljahres 2016 / 17 statt.

 

Wir laden alle Kinder und ihre Eltern herzlich ein, sich bei geöffneten Klassenräumen und vielfältigen Angeboten über die Arbeit unserer Schule zu informieren.

 

Ab 17.00 Uhr werden die Kinder in unserer Sporthalle in einer Bewegungslandschaft betreut.

In dieser Zeit erhalten die Eltern in der Aula unserer Schule Informationen zum Profil der Schule und Antworten auf die Fragen rund um die Anmeldung im November 2015.

 

Eine persönliche Anmeldung zu diesem Termin ist nicht notwendig.

 

Wir freuen uns auf viele Kinder und Eltern!


03.10.2015

Dortmunder Schul-Stadtmeisterschaften im Straßenlauf

Am 3. Oktober fanden bei herrlichem Wetter die Dortmunder Schulstadtmeisterschaften im Straßenlauf statt. Unsere Schule ging mit über 50 Kindern an den Start des 1 km – Laufes am Phoenixsee.

 

Hier wurden starke Zeiten und tolle Erfolge gelaufen.

Lukas Mallmann wird Stadtmeister in der männlichen U 10 in einer Zeit von 4:08.

Simon Strothmüller, Paul Glahé und Constantin Rothenberg belegen mit ebenfalls starken Zeiten die Plätze 7, 8 und 9. Niamh Saager wird in der weiblichen U 10 in 4:09 Stadtmeisterin, Miriam Lefarth belegt in dieser Wertung einen beachtlichen zehnten Platz.

In der männlichen U 8 läuft Julien Kiesewetter auf Rang drei. In der weiblichen U8 erkämpfen Julia Grajkowski und Lina Strothmüller zeitgleich die Plätze drei und vier, dicht gefolgt von Paula Wegner auf Platz 5.

 

Alle anderen Mädchen und Jungen unserer Schule zeigten ebenfalls tolle Leistungen und haben sich die Herbstferien zur Erholung so richtig verdient.