Schuljahr 2016/ 2017


17.07.2017

Verabschiedung unserer 4. Klässler - Brücken bauen und neue Wege gehen

Auf Wiedersehen!

An ihrem letzten Schultag wurden unsere Viertklässler mit einem Spalier von ihren Mitschülern und Lehrern verabschiedet.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude für die Zukunft und einen guten Start an der weiterführenden Schule.

 


03.07.2017

Sommerfest in Berghofen mit unserer Tanz AG

Auch in diesem Jahr durften unsere Kinder aus der Tanz AG beim gestrigen Sommerfest am Steigerturm nicht fehlen. Unter der Leitung von Carmen Reigl bewegten sich die Kinder zu rhythmischen Beats und heizten dem Publikum zur Eröffnung richtig ein.

Die Mädchen und Jungen tanzten drei Stücke mit viel Schwung und Begeisterung.

Die Freude und der Applaus war bei allen groß.


30.06.2017

AOK Laufwunder 2017: Auf die Plätze! Fertig! Los!

Sportlichen Einsatz und Ehrgeiz zeigten unsere Dritt- und Viertklässler in dieser Woche beim AOK Laufwunder. Mit folgenden praktischen Lauftipps bereiteten sich die Kinder im Sportunterricht auf ihren Lauf auf der Finnbahn in Berghofen vor:  

  • Langsam anfangen
  • Tempo so wählen, dass man sich beim Laufen noch unterhalten kann
  • Zwischendurch kleine Pause einlegen und gehen statt laufen
  • Gut passende Laufschuhe tragen

Trotz der vielen Schweißperlen waren sich alle Kinder einig: Bewegung macht Spaß! 

Belohnt wurden die Kinder mit einer Urkunde und einem Sportarmband.


01.06.2017

Neues Klettergerüst und ein Balancierseil am Hirschweg

Am Standort Hirschweg herrscht große Freude über die neuen Geräte auf dem Schulhof.

Ab sofort wird in den Pausen auch geklettert, balanciert und gesprungen.

Viel Spaß dabei!


24.05.2017

Afrikanische Klänge verzaubern die Kinder der Berghofer – Grundschule

Trommelzauber - Musik mal anders:

 

International, laut und rhythmisch ging es in den letzten Tagen an der Berghofer – Grundschule zu. Unser Gast aus Ghana, Sozialarbeiter Djarbah Quacoo, führte mit unseren Kindern einen afrikanischen Trommelworkshop mit afrikanischen Trommeln durch. Dabei erhielten die Kinder ebenso über Erzählungen und Fotos Einblicke in das afrikanische Leben. Für uns war dieser Besuch aus musikalischer und informativer Sicht eine tolle Bereicherung unseres Unterrichts.

Djarbah ist Leiter der Hilfsorganisation „Future-Hope-People", deren Ziel es ist, Schulen in Ghana zu unterstützen und armen Kindern und Waisen den Schulbesuch zu ermöglichen. Bereits seit vielen Jahren besucht Djarbah regelmäßig Dortmunder Schulen, sammelt Spenden, wirbt für Patenschaften und verkauft typisch afrikanische in Handarbeit hergestellte Perlenketten für seine Projekte. Dadurch konnten in der Vergangenheit verschiedene Projekte in Ghana unterstützt werden. Beispielsweise wurde ein Schulgebäude gebaut, Klassenzimmer mit Tischen und Stühlen eingerichtet und die Errichtung einer Computerschule steht kurz vor der Vollendung.

 

Wir bedanken uns bei Djarbah für das tolle Projekt mit einem afrikanischen: Asante!

 

Informationen zur Hilfsorganisation und ihren Projekten finden Sie unter https://www.fhpeople.org/

 


24.05.2017

Laufschuhe an - der B2Run steht vor der Tür!

Tolles Laufwetter und super Stimmung herrschte bei unseren sportlichen Lehrkräften beim gestrigen B2Run Firmenlauf (23.05.2017). Knapp 7 km liefen wir die attraktive Strecke durch das traditionsreiche Stadion Rote Erde sowie erstmalig mit einer 3/4-Runde durch den SIGNAL IDUNA PARK mit anschließendem Zieleinlauf in den Westfalenpark im Schatten des Florianturms. Diese Strecke bietet uns Dortmundern echte Highlights.


19.05.2017

Große Freude über eigene Ausstellung im Kindermuseum Mondo Mio!

Voller Vorfreude besuchten unsere Willkommenskinder am 12. Mai ihre eigene Ausstellung "Gesichter der Kulturen" im Mondomio im Westfalenpark.

Mit angehenden Ergotherapeuten der maxQ Schule für Ergotherapie Dortmund arbeiteten die Kinder an einem gemeinsamen Projekt.

Das gemeinsame Erleben und die kulturelle Vielfalt standen dabei im Vordergrund und halfen dabei,  sprachliche Hürden zu überwinden.

Die entstandenen Masken haben die Kinder landesfarblich gestaltet. Sie spielen eine wichtige Rolle in den kleinen Filmszenen um kulturelle Identität, die die Gruppe gemeinsam gedreht hat.

 


23.03. und 31.03.2017

JeKi – Konzerte der Zweit- bis Viertklässler

Eine Kostprobe ihres Könnens gaben die Schülerinnen und Schüler der JeKI - Ensemblegruppen von Herrn Gelsomino, Herrn Fernandez und Frau Wegelin in der Aula unserer Schule.

Mit einem bunten Programm präsentierten sich die verschiedenen Instrumentengruppen sowohl in der Gemeinschaft als auch in Solo- und Kleingruppendarbietungen. Unterstützt wurden sie dabei durch ihre Instrumentallehrkräfte der Musikschule Dortmund.

 

Die zahlreichen Besucher in der bis zur letzten Reihe besetzten Aula belohnten die aufgeregten Kinder mit großem Beifall und Anerkennung für ihren Auftritt, auf den sie sich mit ihren Instrumentallehrern intensiv vorbereit hatten.

 

„Musizieren macht Spaß und verbindet uns“ – unter diesem Motto starten hoffentlich viele Kinder bald in das nächste Jahr ihrer Instrumentalausbildung. Wir freuen uns auf weitere musikalische Darbietungen!

 

Bildergalerie des 1. JeKi - Konzertes am 23.03.2017:

 

Bildergalerie des 2. JeKi - Konzertes am 31.03.2017:


24.02.2017

Helau und Alaaf!

Einen kunterbunten und lustigen Karnevalsvormittag erlebten heute unsere Berghofer Grundschüler. Nachdem die Klassen mit Luftschlangen geschmückt und die Tische gerückt waren, konnte es endlich  mit der Vorstellungsrunde losgehen. In allen Klassen glitzerte und leuchtete es. Die Kinder präsentierten sich - mit einem großen Lächeln im Gesicht  - in ihren tollen Kostümen. Ob Erdbeere, Kätzchen, Polizist, Prinzessin oder Hippie – heute waren wirklich alle kunterbunt.

 

Nach einem leckeren Frühstück, vielen Naschereien sowie einem kleinen Karnevalsprogramm in der Klasse ging es dann um 10 Uhr für alle Kinder und Lehrkräfte gut gelaunt in die Turnhalle zum gemeinsam Feiern und Tanzen. „Cowboy und Indianer“ sowie der „Cola -Song“ durften hier natürlich nicht fehlen. Auch lustige Sketche und Witze wurden vorgetragen, sodass zum Ende des Vormittages ein lautes Lachen zu hören war.

 

 

Wir wünschen allen Familien ein schönes und buntes Karnevalswochenende.

 

Fotogalerie:

 


16.02.2017

Basketball - Stadtmeisterschaften 2017 : Ist ein Doppelsieg wiederholbar?

Im letzten Jahr schafften es die Mädchen und Jungen der Berghofer-Grundschule in ihren Spielrunden Stadtmeister zu werden.  Die Erwartungen der Fans und der Spieler waren daher sehr hoch. Kann man so etwas wiederholen?

Die Jungen und  einige der Mädchen nahmen in diesem Jahr zum ersten Mal an Kreisligaspielen teil. Für die Jungenmannschaft lief es bis jetzt erstaunlich gut. Sie haben alle ihrer bisherigen 11 Pflichtspiele gewonnen. So gingen sie auch selbstbewusst ins Finale der Stadtmeisterschaft.

Als Erstes waren die Mädchen an der Reihe. Die Aufregung stieg bei den Spielerinnen und bei ihren Fans immer mehr an. Nach einer Halbzeitführung von 8:4 blieben sie am Ball und gewannen 15:8. Das war eine starke Teamleistung gegen die Urbanus-Grundschule, die letztes Jahr mit  einem Großteil der Mannschaft Vizemeister wurde.

Die Jungen durften gegen die Aplerbecker-Grundschule antreten. Ein durchaus gutes Team stand unseren Spielern gegenüber. Und so stand es zur Halbzeit lediglich 5:4. Ein Punkt im Basketball ist schnell aufgeholt. Es wurde also richtig spannend. Zum Schluss zeichnete sich aber unsere Mannschaft durch ihren starken Willen und guten Teamgeist aus und gewann deutlich mit 15:8.

So schaffte es die Berghofer-Grundschule zum zweiten Mal in Folge Basketballstadtmeister sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen zu werden.

Die mitgereisten Fans und Eltern sahen zwei tolle Basketballspiele und waren wohl anschließend etwas heiser.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen und Spieler!

 

Fotogalerie:


08.02.2017

Lesekino - gemeinsam Lesen und Lauschen

Abenteuerliche, geheimnisvolle, spannende oder einfach nur lustige Geschichten erwarteten unsere Kinder im heutigen Lesekino. Bei dieser Vorleseaktion lauschten alle Kinder der Lehrkräfte, als sie viele unterschiedliche Geschichten in kuscheliger Runde vorlasen.

Doch wer die Wahl hat, hat die Qual: Bereits gestern haben sich die Kinder einen Überblick über das Angebot der Vorlesestücke verschafft, welches die Lehrkräfte für die Kinder liebevoll auf Plakaten gestaltet und vorbereitet haben. Nun mussten sich die Kinder entscheiden, welcher Geschichte sie gerne zuhören wollten. Mit einer Eintrittskarte in der Tasche ging es dann auch los zum Lesekino, um den Geschichten zu lauschen. Große Freude bestand bei allem Beteiligten, die Kinder konnten sich entspannt dem „Kino im Kopf“ hingeben, ließen sich vom Buch fesseln und klebten an den Lippen ihrer Lehrerinnen und des Lehrers.

Diese Vorleseaktion soll dazu beitragen, den Schülerinnen und Schülern das Lesen „schmackhaft“ zu machen. Darüber hinaus soll ihnen bewusst gemacht werden, dass der Griff zum Buch eine unterhaltsame, schöne und lohnenswerte Beschäftigung in der Freizeit sein kann.

 


Einzelne Eindrücke unserer Kinder zum Lesekino:

 

„Die Maske mit den glühenden Augen“

 

Gruselig war es, als im Museum eingebrochen wurde. Da habe ich einen Schrecken bekommen.

Tom

 

Spannend war es, als der Dieb die Maske aus dem Museum gestohlen hatte.

Lina

 

Am besten an dem Buch hat mir gefallen, dass Popi und die unheimliche Gestalt ihre Koffer vertauscht haben. Gruselig war die Stelle, als der Dieb mit der Maske Rolf Mussmann gegenüber stand. Ich fand es toll, dass meine Freundin Alyssa neben mir gesessen hat.   

Kate

 

„Die Quigleys gut gelaunt“

 

Mir hat am besten der Geburtstag gefallen, als der Pirat auf der Truhe gesessen hat. Auf dem Geburtstag ist alles schief gelaufen. Das fand ich richtig cool.

Sophia

 

Das Beste war, als der Papa - verkleidet als Hund – hinter dem Sofa feststeckte. Da habe ich ordentlich gelacht. Toll fand ich, dass die Lehrerin uns die Bilder dazu gezeigt hat.

Miria

 

Es waren sehr lustige Bilder. Ich finde es gut, dass wir zuhören durften und keinen Unterricht hatten.

Johanna

 

„ Fünf Freunde im Burgverließ“

 

Ich finde es lustig, dass die Zwillinge den gleichen Namen haben. Sie heißen beide Henry.

Luan 

 

Besonders gut gefallen hat mir, dass die Zwillinge immer alles gleichzeitig gemacht haben.

Paula

 

Ich fand die Stelle lustig, in der Dieck auf dem Fahrrad eingeschlafen ist und dann gegen einen Zaun gekracht ist.

Jano

 

Ich habe beim Buch Fünf Freunde zugehört. Mir hat an der Geschichte besonders gut gefallen, dass Tim der Hund Eis essen konnte. Ich fand es schön, dass ich mit meinen Freunden zusammen war.

 

„Das magische Baumhaus“

 

Der Indianer war sehr mutig. Das fand ich toll.

Anton

 

„Wie man seine Eltern erzieht“

 

Ich habe darüber gelacht, wie das Kind die Witze erzählt hat.

Paul

 

Am besten hat mir die Stelle gefallen, als die Nachbarn sich darüber beschwert haben, dass das Kind zu laut gehustet hat.

 


20.12.2016

Handballstadtmeisterschaft 2016

Letztes Jahr lief alles wie am Schnürchen und so wurden die Berghofer Jungen Handballstadtmeister 2015/16. Dieses Jahr ging es jetzt um die Titelverteidigung – eine schwere Aufgabe. Zunächst verlief alles erstaunlicherweise einfach und wir waren sehr effizient und erfolgreich. Unsere erste Jungenmannschaft konnte alle Spiele der Vor- und Zwischenrunde ohne nennenswerte Schwierigkeiten gewinnen.

Doch unsere zweite Mannschaft traf schon in der Vorrunde auf die Aplerbecker Mark Grundschule und musste feststellen, was für eine geballte spielerische Qualität in dieser Mannschaft steckte. Der Vereinstrainer konnte auf seine komplette Vereinsmannschaft zurückgreifen. Die Kinder kannten sich und spielten ihr eingespieltes, schnelles Konterspiel.

Schließlich kam es am 20. Dezember zu dem erwarteten Finalspiel:

Berghofer - Grundschule gegen Aplerbecker Mark Grundschule. Uns war von Anfang an klar, dass wir hier eine fast unmögliche Aufgabe zu bewältigen hatten. Zudem mussten wir noch auf Jonah, einen unserer beiden Mannschaftskapitäne, aus Krankheitsgründen verzichten. Dennoch ließ er es sich nicht nehmen, der Mannschaft eine nette Videobotschaft zum Anfeuern zu schicken. Die Vorfreude auf das Spiel war groß und so feierten die Spieler immer wieder auf dem Schulhof und freuten sich, dass sie das Handballfinale erreicht hatten.

Am Finaltag wurde es nun ernst. Wir waren alle sehr angespannt. Das Spiel begann schon mit Verzögerung, da die Busse Verspätung hatten.

Noch ein paar taktische Anweisungen in der Kabine von Herrn Wagner und dann ging es los. Unsere besten Handballspieler und eine Handballspielerin standen auf dem Spielfeld in der Turnhalle. Zunächst konnten wir den Gegner überraschen und gingen mit 1:0 und sogar 2:0 in Führung. Aber dann machte sich schnell bemerkbar, dass ein wichtiger Spieler fehlte und wir dem starken Druck der Aplerbecker Mark Grundschule nicht standhalten konnten. Schließlich unterlagen wir mit 14:8 ziemlich eindeutig und freuten uns dennoch nach anfänglicher Enttäuschung über den Titel des Vizemeisters 2016/17.  

Wir haben eine tolle Stadtmeisterschaft im Handball erlebt. Alle Beteiligten, ob Spieler, Eltern oder Trainer, haben alles gegeben. Mal wieder hat der Sport gezeigt, wie er verbinden kann in Freude oder auch Leid. So bleibt mir nur zu sagen: Danke an alle die dabei waren!

 


09.12.2016

Die Berghofer - Grundschüler werden fit4future

Am 09.12.16 war die Begeisterung bei allen Kindern groß. Denn am Freitagmorgen drehte sich bei unseren Schülerinnen und Schülern alles rund um das Thema Bewegung, Spiel und Spaß.

In Kooperation mit der Gesundheitsförderungskampagne fit4future, welche von der Clevenstiftung sowie der DAK Gesundheit initiiert wurde, bekam die Berghofer - Grundschule eine quietschfarbende Spieletonne geschenkt, welche bis zum Rand mit vielfältigen, pädagogisch wertvollen Sport – und Spielgeräten gefüllt war.

Balancierbretter, Tennisschläger, Mobis, Jonglierringe, Stelzen und Hula – Hoop – Reifen durften die Kinder natürlich direkt in der Turnhalle ausprobieren.

Wir haben uns sehr darüber gefreut, gemeinsam mit Anne Müller, Nationalspielerin der Handballdamen und Bundesligaspielerin für den BVB, unsere Spielgeräte an diesem Vormittag einzuweihen.

 

Mit dem Einsatz der Spieletonne wollen wir als Schule einen Beitrag leisten, unseren Kindern Freude an Bewegung zu vermitteln sowie den Kindern abwechslungsreiche und vielfältige Bewegungserfahrungen zu ermöglichen. Zukünftig sollen die Spielgeräte die Bewegungsaktivitäten der Kinder in den großen Pausen unterstützen.  Denn mehr Bewegung in der Pause und im Schulalltag kann die motorische Leistungsfähigkeit der Kinder steigern. Außerdem kann sich das Konzentrationsvermögen der Kinder erhöhen, was wiederum die Schulleistungen positiv beeinflussen kann.

Nicht zuletzt liefern die Bewegungsspiele wertvolle soziale Erfahrungen, wie Abmachungen treffen, Regeln festlegen und fair spielen, und sich gegenseitig helfen.

 


20.11.2016

Der bundesweite Vorlesetag am 18.11.2016

Der bundesweite Vorlesetag am 18. November ist eine Initiative der Stiftung Lesen. An diesem Aktionstag wollen wir die Begeisterung für das Lesen und Vorlesen auf ganz besondere Weise bei den Kindern wecken. Mit verschiedenen Vorleseaktionen beteiligte sich auch unsere Schule daran.

Bereits zum 4. Mal besuchte der Vorlesepate Steffen Kanitz, Bundestagsabgeordneter der Stadt Dortmund, eine dritte Klasse. Herr Kanitz war selber Schüler der Berghofer – Grundschule und freut sich jedes Jahr auf diese Aktion in seiner Heimat.  Mit dem Buch „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner, aus dem er  45 Minuten vorlas, bereitete er den Schülerinnen und Schülern viel Spaß.

Auch in den anderen Klassen wurde an diesem Tag von den Lehrkräften vorgelesen und damit Lust aufs Lesen vermittelt.

Einen besonderen Vorlesetag erlebten auch die Klassen 3b und 3c.

Die Schülerinnen und Schüler wurden in das deutsche Fußballmuseum in Dortmund eingeladen, um sich von prominenten Paten - in gemütlicher Atmosphäre - Geschichten rund um das Thema Fußball vorlesen zu lassen. Nach einer offiziellen Begrüßung mit vielen prominenten Gästen ging es dann für die kleinen Zuhörer in eine Almhütte.

Hier lauschten unsere Kinder mit großer Begeisterung dem Abenteuer „Bundesliga – Alarm“,  welches  von Boris Pfeiffer, dem Autor der drei ??? vorgelesen wurde. Hautnah kamen die Kinder mit dem Autor ins Gespräch, erzählten von eigenen kleinen Geschichten und stellten Fragen rund ums Bücher schreiben. Selbstverständlich blieb im Anschluss auch noch Zeit für Autogramme und Fotos. Nach dem Vorlesen schloss sich eine Fußball - Rallye an,  in  der in kleinen Gruppen das Museum erkundet wurde.

Zusammenfassend war das für alle Kinder der Schule auf unterschiedlichste Art und Weise ein toller, unvergesslicher Lesetag. 

Wir schließen uns den Worten des DFB-Präsidenten Reinhard Grindel an: jeder sollte die Möglichkeit haben, sich durch Lesen ein eigenes Bild von der Welt zu machen. Durch Vorlesen zeigen wir den Kindern, welche Vorstellungskraft durch das geschriebene Wort geweckt werden kann.


11.11.2016

Richtig radeln - Nun sind wir fit für den Straßenverkehr

In dieser Woche drehte sich bei unseren Viertklässlern alles rund um die Radfahrausbildung und -prüfung. Zunächst beschäftigten sich die Kinder in der Theorie mit der sicheren Teilnahme im Straßenverkehr als Radfahrer, lernten Verkehrsschilder und Verkehrsregeln und richtiges Verhalten kennen.

Ab Montag ging es dann endlich mit der Polizistin und den verkehrssicheren Rädern auf die Straße. Mit unterschiedlichsten Radfahrübungen  haben die Kinder ihr Wissen in der Praxis angewandt und vertieft. Dabei lernten sie vor allem die Gefahren des Straßenverkehrs richtig einzuschätzen und sicher darauf zu reagieren. Aber auch der Gleichgewichtssinn, die Reaktionsfähigkeit und Körperbeherrschung haben die Kinder in dieser Woche intensiv trainiert. Wir gratulieren den Kindern zur bestandenen Radfahrprüfung.  Fazit unserer Radfahrprofis: Radeln macht Spaß und hält uns fit.

Einen herzlichen Dank auch an alle Eltern, die uns in dieser Woche unterstützt haben.


17.09.2016

Schulfest der Berghofer – Grundschule

Endlich war es soweit. Nach einer fröhlichen und gelungenen Zirkuswoche feierten die Kinder am Samstag (17.9.) gemeinsam mit ihren Eltern, Verwandten sowie den Lehrern das Schulfest an der Berghofer – Grundschule.

 

Bei ausgelassener Stimmung auf unserem Schulhof vergnügten sich die Kinder mit tollen Spiel – und Bastelangeboten. Schnelligkeit und Beweglichkeit zeigten unsere Schülerinnen und Schüler u.a. beim Sackhüpfen, Stelzenlauf, Fußakrobatik und dem Bobby Car – Rennen. Viel Kreativität, Freude und Hingabe bewiesen sie beim Schminken, Jonglierbälle filzen, Steine bemalen, Blumen basteln und Origami.


Auch für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt: Leckere Bratwürstchen wurden gegrillt, eine große Auswahl an Salaten serviert, frisch gebackene Waffeln und köstlicher Kuchen angeboten. Hier wurden wirklich alle satt. 

 

Höhepunkt des Tages war die offizielle Ansprache unserer Schulleiterin Frau Sandkühler – Daniel anlässlich des neuen Namens unserer Schule. Denn nun heißen wir Berghofer – Grundschule. Symbolisch wurde hier das neue Namenschild der Schule aufgehängt. Das war für uns alle ein gemeinsamer Grund zum Feiern.

 

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei allen Eltern, die durch ihre Spenden, ihre Unterstützung und Ideen zu diesem schönen Fest beigetragen haben. Ohne sie wäre so ein Fest sicher nicht möglich gewesen.


Endlich ist es soweit: Manege frei für die Kinder der Berghofer - Grundschule

Das Zirkuszelt ist aufgebaut und eine aufregende und spannende Zeit liegt nun vor uns. Denn bei uns dreht sich in dieser Woche alles rund um das Thema Zirkus. Es bleiben wirklich keine Wünsche offen und vor allem keine Talente verborgen. Ob Akrobatik, Trapez, Drahtseil, Späße der Clowns, Jonglage, Hula- Hoop, Tauben - und Ziegendressur, für jeden von uns ist etwas dabei. Der Familienzirkus Paletti aus Dortmund verwandelt unsere Kinder während der täglichen Proben in kleine und große Artisten.

Wir freuen uns auf eine schöne Projektwoche und auf jede Menge Spaß in den nächsten Tagen.

 

Am Donnerstag, Freitag sowie am Samstag stellen die Kinder ihr Können in den Zirkusvorstellungen unter Beweis. Dazu sind Sie herzlich eingeladen.


29.08.2016

Auftritt der Tanz – AG

 Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am 28. August ein Sommerfest am Steigerturm statt.

 

Zur Eröffnung des Festes trat unsere Tanz – AG unter der Leitung von Carmen Reigl auf.

 

Auch nach sechs Wochen Sommerferien hatten die Mädchen und Jungen ihre Choreographie in Kopf und Körper und tanzten drei Stücke mit viel Schwung und Begeisterung.

 

Der Applaus der Zuschauer war groß!

 


Jetzt heißen wir Berghofer - Grundschule

Seit dem 1. August ist es offiziell: Unsere Schule heißt nun Berghofer - Grundschule mit den Standorten Busenbergstr. 5 und Hirschweg 14.

Noch findet man die alten Schilder und Logos, doch das wird sich bald ändern.