Herzlich Willkommen!

Neuigkeiten aus unserer Schule


22.09.22

Sicherheit im Straßenverkehr

Die dunkle Jahreszeit naht!

 

Umso mehr freuen sich unsere Erstklässler*innen über das Geschenk des Fördervereins:  Eine Warnweste für jedes Kind!

 

So tragen unsere kleinen Fußgänger dazu bei, gut sichtbar im Straßenverkehr zu sein!


30.08.2022


11.08.2022

Ein neues Schuljahr beginnt...

Wir begrüßen all unsere Schüler/innen und heißen insbesondere unsere neuen Lernanfänger/innen herzlich willkommen an der Berghofer - Grundschule.

 

Ein neues, aufregendes und spannendes Schuljahr erwartet uns.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen allen Mitarbeiter/innen der Schule, allen Kindern und Eltern einen erfolgreichen, gemeinsamen Start in das neue Schuljahr.


10.08.2022

Wir ziehen um - Willkommesfrühstück am Hirschweg

Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen begrüßen die Kinder der Klasse 4c ihre Parallelklassen am Hirschweg. Mit einem gemeinsamen Frühstück auf dem Schulhof stimmen sich die Kinder auf das neue Schuljahr am Standort Hirschweg ein.


13.06.2022

Unser Schulfest

Am kommenden Samstag (18.6) laden wir herzlich zu unserem Schulfest auf dem Schulhof der Busenbergstraße ein. Von 12-16 Uhr heißen wir euch herzlich willkommen, um gemeinsam zu spielen, zu essen und Spaß zu haben!

 

Wir freuen uns auf ein schönes Zusammensein!


30.05.2022

Ausflug zur Stadtteilbibliothek in Dortmund-Hörde (Klasse 3b)

 

Am 19.05.2022 hat die Klasse 3b einen Ausflug zur Stadtteilbibliothek in Dortmund-Hörde gemacht. Einige Kinder der Klasse haben ihre Eindrücke in kleinen Berichten festgehalten:

 

 

Am Donnerstag, den 19.05.2022, war die Klasse 3b in der Bücherei. Wir sind mit dem Bus zur Bücherei. Dort wurde uns erklärt, wie die Mitarbeiterinnen heißen und was wir heute machen. Danach haben wir Teams gebildet. Dann sind die Teams zu den verschiedenen Stationen gegangen. Am Ende durften wir in den Büchern lesen.

 

Noelia, 3b

 

 

Am Donnerstag war die Klasse 3b in der Bücherei. Dort haben wir eine Bücherei-Rallye namens: „Schnapp dir ein Buch!“ gemacht. Diese Stationen gab es: Bei einer musste man Buchstaben fühlen. Bei einer anderen musste man so viele Wörter legen, wie es nur geht. Und man musste mit einem Buch auf dem Kopf einen Parcours gehen. Als letztes gab es noch eine Station, bei der man Titel und Autor zuordnen musste. Für jede Station hatte man 3 Minuten Zeit.

 

Fia, 3b

 

 

Am Donnerstag, den 19.05.2022, waren wir in der Bücherei in Dortmund-Hörde. Dort wurden wir in vier Gruppen eingeteilt und haben eine Rallye gemacht. Als erstes haben wir Bücher balanciert. Da mussten wir ein Buch auf dem Kopf tragen. Als zweites mussten wir Buchstaben fühlen. Da waren Buchstaben unter einer Decke und wir mussten sie erfühlen. Als drittes mussten wir Wörter legen. Da mussten wir aus Buchstaben Wörter legen. Als viertes mussten wir Bücher zuordnen. Da mussten wir zu einem Tisch laufen, Bücher angucken, wieder zurücklaufen und Autor und Titel zuordnen. Das war auf Blätter gedruckt. Auf einem Blatt der Autor und auf dem anderen Blatt der Titel. Zuletzt durften wir noch lesen und danach gab es die Siegerehrung. Alle haben eine Urkunde und ein Radiergummi gekriegt. Die Gewinner haben zusätzlich einen Stift bekommen.

 

Nicolas, 3b

 

 

Wir sind am 19.05 alle früh aufgestanden. Als wir zur Schule kamen, mussten wir alle hochlaufen und unsere Tornister in die Klasse bringen. Vor dem Schulgebäude haben wir uns mit unserem Sitznachbarn aufgestellt. Von dort aus sind wir zur Bushaltestelle gelaufen. Wir sind in den Bus eingestiegen und Frau Flassig hat unsere Tickets abgestempelt, weil wir 4er-Tickets hatten. In der Bücherei hat die Klasse sich hingesetzt und eine Frau hat uns erklärt, was wir machen. Sie hat uns erklärt, dass wir in vier Gruppen geteilt werden. Und das wir spielen werden. Wir haben uns auf die vier Gruppen verteilt. Bei einem Spiel mussten wir einen Parcours mit einem Buch auf dem Kopf machen. An der zweiten Station mussten wir mit Augen zu Buchstaben fühlen. An der dritten Station mussten wir Buchstabensalat spielen. Es gab sehr viele Buchstaben und sie waren alle vermischt. Daraus sollten wir Wörter machen. An der vierten Station sollten wir Paare aus Titel und Autor machen. Danach sind wir zurück in die Schule gefahren und haben noch Unterricht gemacht. Es hat viel Spaß in der Bücherei gemacht.

 

Eve, 3b

 

 

Zuerst sind wir mit dem Bus nach Dortmund-Hörde gefahren. Danach sind wir zur Bücherei gelaufen. Frau Flassig hatte vorher gesagt: „Seid bitte leise!“ Natürlich waren wir leise. Frau Flassig hat uns danach gelobt und wir haben einen grünen Smiley bekommen. Das war der schönste Ausflug auf Erden. Ein Dank an Frau Flassig. Danke, dass Sie diesen Text gelesen haben.

 

Noah, 3b

 


30.05.2022

Der Ausflug

Als erstes sind wir mit dem Bus zu der Bücherei in Hörde gefahren. Dort angekommen, wurde eine Bücherei-Rallye veranstaltet, die ich sehr gut fand. Danach sind wir zur Kuhbar gegangen und haben ein leckeres Eis gegessen. Dann sind wir noch zum Spielplatz gegangen. Als letztes sind wir mit dem Bus wieder zurück zur Schule gefahren.

 

Maimilian V., Klasse 3c


20.05.2022

Unsere Siegerin des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs

Mit fast 100 Punkten wurde Antje aus der Klasse 4c zur Siegerin des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs gekürt. Freuen durfte sich Antje über ein tolles Gewinner-Shirt und 2 Spiele.

Wir freuen uns mit ihr! Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung, Antje!


17.05.2022

Die letzten Tage des Projekts "Mein Körper und ich" (Klasse 1b)

Diese Woche endete für die Klasse 1b das Projekt "Mein Körper und ich". Die Kinder konnten an den letzten beiden Projekttagen noch einmal viele Übungen und Spiele für den Alltag kennenlernen. Am Dienstag ging es zunächst um die Themen Stress und Angst. Die Kinder sammelten Ideen, wie sie mit Angst und Stress umgehen und welche Möglichkeiten es gibt, damit sie sich besser fühlen. Es entstand ein spannender Austausch, mit vielen tollen Ideen. In kleinen Entspannungsreisen konnten die Kinder noch einmal bewusst ihren Gemütszustand erkunden und mit Hilfe bewusster Atemübungen ihre Innere Ruhe finden. Zusätzlich füllten die Kinder ihr Glas mit aufmunternden und lobenden Worten, welches Sie als Erinnerung mit nach Hause nehmen durften. Am Freitag fand dann bereits die letzte Einheit des Projekts statt. Die Kinder spielten noch einmal einige Spiele und reflektierten die verschiedenen Themen und Einheiten. Mit viel Freude konnte am Ende auf dem Schulhof eine tolle Abschlussrunde stattfinden. Besonders viel Freude brachten die Spiele mit dem Schwungtuch. Schön war aber auch, dass die Kinder der 1b eine Pflanze für die Klasse erhalten haben, die das Wachstum symbolisiert und die Kinder immer an das Projekt erinnern soll. Die Klasse 1b bedankt sich ganz herzlich bei Kristin und Frieda, die über viele Wochen der Klasse viel Freude mit dem Projekt bereitet hat.


09.05.2022

Neues vom Projekt: "Mein Körper und ich" (Klasse 1b)

Nach den Ferien ging das Projekt mein Körper und ich für die Klasse 1b weiter. In drei Einheiten beschäftigten sich die Kinder mit ihren Sinnen, ihren Gefühlen und ihrer inneren Ruhe. Dazu machten Sie einen Stationslauf zu den Sinnen, führten verschiedene Entspannungsübungen aus und tauschten sich darüber aus, was sie glücklich oder traurig macht. Dazu zeichneten sie zuerst Bilder mit Dingen die sie glücklich machen und bemerkten, dass diese sehr unterschiedlich sein können. In verschiedenen Entspannungsübungen, kleinen Yogaübungen und mit kleinen Spielen erkundeten die Kinder weiterhin ihren Körper. Parallel zum Projekt erarbeiteten die Kinder der Klasse 1b ihre Sinne an verschiedenen Stationen. Sie konnten überprüfen wie genau ihr Gehör ist, indem sie verschiedene Geräusche vom i-Pad den richtigen Gegenständen zuordnen oder in dem sie ein Hörmemorie durchführten. Mit Hilfe eines kleinen Sehtests kamen sie optischen Täuschungen auf die Schliche und erkannten, dass Kinder in Bildern ganz unterschiedliche Dinge sehen können. Ihre Nase testen die Kinder bei einem Riech-Quiz und ihren Tastsinn erkundeten sie mit Hilfe eines Fühl-Memories. Zum Ende der Unterrichtsreihe konnten alle Kinder ein schön gestaltetes Lapbook mit nach Hause nehmen. Das Projekt „Mein Körper und ich“ geht diese Woche in die letzte Runde und die Klasse 1b ist ganz gespannt, was sie noch so erwartet.


05.04.2022

"Mein Körper und ich": Projektttage 3-5

Am Freitag, Montag und Dienstag ging das Projekt "Mein Körper und ich" für die Klasse 1b weiter. Die Kinder arbeiteten an diesen Tagen zu verschiedenen Themenschwerpunkten. Am Freitag zeichneten die Kinder verschiedene Organe, Knochen und Muskeln in eine Körpervorlage ein und durften sich dann damit beschäftigen, wo sie verschiedene Geräusche und Gefühle in ihrem Körper finden. Da die Kinder in Teams arbeiteten und sich auch gegenseitig untersuchen durften, wurden zuvor klare Regeln aufgestellt. Am Montag ging es dann um das Gehirn. Zunächst sammelten die Kinder viele Ideen, wofür die Menschen das Gehirn benötigen. Dies konnten sie dann in kleinen Spielen und Entspannungsübungen ausprobieren. Zusätzlich stand die Entwicklung des Körpers im Mittelpunkt. Am Dienstag wurde das Herz thematisiert. Die Kinder lernten den Aufbau, sowie die Funktionsweise des Herzens kennen. In kleinen Übungen pumpten sie eine Minute lang wie das Herz oder transportierten Blut in Form von Wasser zum Herzen. Insgesamt haben die Kinder an den vielfältigen Entspannungsphasen, Spielen und praktischen Experimenten viel Freude und sind schon ganz neugierig darauf, was sie an den nächsten Projekttagen nach den Osterferien erleben werden.

 

(Klasse 1b)


März 2022

Friedensreich Hundertwasser

Im März arbeitete die KIasse 4c an einem aufwendigen Kunstprojekt zu dem Thema Friedensreich Hundertwasser. Zunächst hat sich die Klasse mit dem Leben und den Arbeiten des Künstlers Friedensreich Hundertwasser auseinandergesetzt und die Merkmale seiner Architektur erarbeitet. Anschließend haben die Kinder unter Berücksichtigung dieser Kriterien Gebäude erstellt und farblich gestaltet.

 

Die Kunstwerke sind super gelungen!


20.03.2022

Ausflug in die Bücherei

Am Donnerstagmorgen ging es für die Klasse 1b direkt vom Schulhof aus zur Bushaltestelle, um mit dem Bus nach Hörde in die Bücherei zu fahren. Dort angekommen wurde die Klasse freundlich von den Mitarbeiterinnen der Bücherei begrüßt und bekam ein Bilderbuchkino zum Buch "Der schaurige Schusch" präsentiert. Die Kinder lauschten aufmerksam der Geschichte und durften immer wieder eigene Ideen und Bildbeschreibungen einbringen. Anschließend gab es noch etwas Zeit, um in der Bücherei ein wenig zu stöbern. Einige Kinder schauten sich die Konsolen-Spiele an, andere Kinder blätterten in Bilderbüchern und wieder andere begannen bereits zu lesen. Anschließend mussten sich die Kinder leider wieder verabschieden und zurück zur Schule fahren. Aber alle freuen sich schon auf den nächsten Besuch im zweiten Schuljahr.


20.03.2022

Projekt "Mein Körper und ich"

Die Klasse 1b hat das große Glück an dem Projekt "Mein Körper und ich" teilnehmen zu dürfen. Am Freitag fand der erste der 10 Termine statt. Dazu kamen zwei Damen des Projekts in die Klasse und sprachen mit den Kindern über das Thema Körper. Zunächst spielte die Klasse dazu kleine Kennenlernspiele, die immer schon an das Thema Körper und die eigene Persönlichkeit anknüpften. Anschließend durften die Kinder ihren Körperumriss malen und überlegen, was alles in unserem Körper zu finden ist. Zum Abschluss durften die Kinder ein "Komplimente-Glas" erstellen, in das sie zuerst einmal ein Kompliment für sich selbst legten. Alle sind schon sehr gespannt, welche Komplimente am Ende des Projekts in den Gläsern zu finden sind. Mit Hilfe einer Entspannungsreise konnten die Kinder noch einmal ihren Körper ganz bewusst wahrnehmen und wurden dann ins Wochenende verabschiedet. Alle freuen sich schon auf den nächsten Projekttag am Montag und sind ganz neugierig, was sie dann über ihren Körper lernen.


 

08.03.2022

Ein Friedenszeichen aus der Berghofer-Grundschule 🕊


16.02.2022

Stadtmeisterschaft Basketball

Heute am 16. Februar 2022 war es endlich soweit. Die Berghofer-Grundschule hatte sich mit zwei Teams für das Finale der Dortmunder Stadtmeisterschaft im Basketball qualifiziert.

Die Jungen schafften dies souverän mit 33: 0 gegen die Kerschensteiner-Grundschule II. Selbstbewusst und voller Zuversicht konnte die Mannschaft ins Finale gehen.

Die Berghofer Mädchen hatten leider nicht so viel Glück , da ihr Halbfinale in letzter Minute noch abgesagt wurde , und sie so ohne Erprobung ins Finale gehen mussten. Da sie lieber gespielt hätten, um Erfahrung zu sammeln, war dies keine gute Ausgangslage.

Das Mädchen -Team war an diesem Tag also ziemlich angespannt, und wollte vor allem vor ihren eigenen Mitschülern bestehen. Zudem hatten sie auch noch das erste Spiel. Die Lessing-Grundschule war recht gut aufgestellt und ging gleich mit 2:0 in Führung. Doch ließen sich die Berghofer Mädchen nicht einschüchtern und holten mit vereinten Kräften einen Korb nach dem anderen heraus. Sie gewannen am Ende mit einem erstaunlichen 12:2 und waren überglücklich.

Obwohl wir selten so stark aufgestellt waren wie in diesem Jahr, lief es bei den Jungen von Anfang an nicht rund. Unser Team und selbst die drei Vereinsspieler hatten große Probleme zum Korbwurf zu kommen. Da sich unser Gegner, die Kerschensteiner-Grundschule I, hinten in die Zone gestellt hatte und heftigst gegen unsere Berghofer Jungen verteidigte. Unsere Korbwürfe waren daher hastig, aus zu weiter Entfernung und auch zu selten. Zur Halbzeit stand es daher 7:4 für die Kerschensteiner-Grundschule. Auch in der zweiten Halbzeit war das Korb-Glück nicht auf unserer Seite. Unsere Würfe sprangen aus dem Korb heraus, während die seltenen Würfe des Gegners passten. Nach einem spannenden Finale stand es am Ende 14:7 für die Kerschensteiner-Grundschule.

Dies war ein ein lehrreicher Tag für jeden heute. So wurde der vermeintlich Starke zum Getrösteten und der Ängstliche zum Tröster.

 

 


28.01.2022

Ludwig van Beethoven im Musikunterricht

Ludwig van Beethoven war ein bekannter Komponist und Pianist. Die Klasse 3c hat sich ausgiebig mit seinem Leben und seinen Werken beschäftigt. Dabei sind im Unterricht tolle Lapbooks entstanden. 


25.01.2022

Krippenbau der Klasse 3c

Vor Weihnachten hat die Klasse 3c wunderschöne Krippen gebaut. Hier könnt ihr sie anschauen.


30.11.2021

Unser Ausflug in den Westfalenpark

Als wir im Westfalenpark ankamen, sind wir mit der 3a durch den Park gelaufen. Dann haben sich die 3a und die 3b geteilt. Wir sind zum mondo mio, dem Kindermuseum gegangen. Wir haben eine Pause gemacht und etwas gegessen. Danach waren wir in drei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe hat ein Theaterstück eingeübt und es den anderen Gruppen vorgespielt. Die anderen zwei Gruppen haben etwas über Kartoffeln gelernt. Danach durften wir ein bisschen spielen. Wir sind herumgelaufen und konnten noch weiter frühstücken. Wir durften sogar Süßigkeiten essen. Nachdem wir noch weiter gespielt haben, sind wir mit dem Bus zurück zur Schule gefahren. Wir hatten so viel Spaß im mondo mio!

 

Eve, 3b


15.11.2021

Sankt-Martins-Fest der Klasse 1b

Am Donnerstag, dem 04. November stand für die Klasse 1b die große Vorbereitung für das Laternenfest an. Nach dem Mittagsessen trafen sich alle Kinder im Klassenraum, um gemeinsam Laternen zu basteln. Bei gemütlicher Atmosphäre mit Martinsmusik, lecken Plätzchen und Tee, entstanden ganz individuelle Laternen. Mit viel Eifer und Freude bastelten die Kinder mit unterschiedlichen Materialien Monsterlaternen. 

 

Am Dienstag dem 09. November fand dann endlich das ersehnte Laternenfest statt. Dazu traf sich die Klasse 1b um 17 Uhr auf dem Schulhof. Begleitet wurden die Kinder von Eltern, Großeltern und Geschwistern. Mit Martinsmusik zog ein langer Laternenumzug eine kleine Runde durch Berghofen. Wieder am Schulhof angekommen, erwarteten die Kinder Stutenkerle, leckerer Kuchen und heiße Getränke. Den Kindern blieb noch ein wenig Zeit zum Spielen und die Erwachsenen ließen den Abend mit entspannten Gesprächen und Heißgetränken ausklingen.

 


08.11.2021

Herbstgeschichten der Klasse 2c

Herbstgeschichte

 

Oktober ist der schönste Herbstmonat. Im Herbst fallen alle Blätter runter und die Bäume sind leer. Ich liebe den Herbst, weil ich ganz viel Spaß habe. Ich gehe mit meinem Vater in den Garten und wir sammeln Äpfel und Birnen. Danach kommt das Regenwetter. Wir spielen draußen im Regen und treten die Blätter herum. In dieser Zeit hat meine Mutter Apfelkuchen gebacken.

Zvonko, 2c

 

 

Maya und die Herbstblätter

 

Es ist windig geworden und die Blätter an den Bäumen knistern und knacken, wenn der Wind durch die Baumkrone fegt. Ein Mädchen namens Maya sitzt jeden Mittag bei sich am Fenster und beobachtet die tollen bunten Herbstblätter. Sie beschließt, mit ihrer Schwester raus zu gehen, um Blätter zu sammeln. 

Maya, 2c

 

 

Herbstgeschichte

 

Es war ein sehr windiger Tag. Die Drachen flogen in der Luft und die Kinder lachten und waren sehr fröhlich. Doch da kam der Wind und blies die ganzen Drachen in einen Baum. Da sahen die Kinder, dass die Drachen weg waren und weinten. Aber dann holten sie die Drachen aus dem Baum heraus. Dann flickten sie die Drachen. Wenig später konnten sie wieder mit den Drachen spielen. 

Selin A., 2c

 

 

Herbstgeschichte

 

Leo und Luisa gehen in den Park. Da sieht Leo einen Hund, der im Teich fast ertrinkt. Da rennen Leo und Luisa zum Hund. Sie holen ihn raus. Da rennen sie weg. Sie rennen hinterher. Da findet der Hund einen Igel. Sie rennen nach Hause. Sie rennen zum Telefon und wählen 123103. Das ist die Nummer vom Tierheim. Ganz rasant kommen sie. Sie zeigen ihnen den Ort. Sie nehmen den Igel mit. Vier Wochen später gehen Leo und Luisa mit ihren Eltern ins Tierheim und gucken, ob es Lumpi gut geht und Lumpi ist sein neuer Name. Lumpi geht es toll.

Oskar, 2c

 

 

Herbstgeschichte

 

Jan und Jule wollten Drachen steigen lassen. Sie gingen zu einer Lichtung, wo es sehr windig war. Sie sahen, dass schon sehr viele Bäume kahl waren. Als sie an der Lichtung ankamen, legten sie sofort los. Die beiden Drachen waren ganz schnell in der Luft. Doch plötzlich schrie Jule: "Mein Drache!" Sie hatte die Leine losgelassen. Der Drache flog in eine alte Eiche. Jan und Jule liefen zum Schuppen, um eine Leiter zu holen. 

Katharina B., 2c

 

 

Herbstgeschichte

 

Heute ist ein schöner Herbsttag. Hans bastelt einen Papierdrachen. Am Nachmittag lässt Hans seinen Drachen im Garten steigen. Plötzlich kommt ein starker Wind und Hans Drache landet im Baum.

Samu, 2c

 

 

Herbstgeschichte

 

Der Herbst ist ganz schön. Blätter sind bunt. Wir haben schöne Luft. Wir, die Mama, meine Schwester und ich haben schöne Sonne und haben uns draußen hingesetzt. Herbst ist ein Herz.

Zeynep, 2c

 

 

Der Drachen

 

Hans ging an einem schönen Herbsttag mit seinem Drachen nach draußen und lies ihn steigen. Plötzlich wurde der Wind immer stärker. Der Drachen blieb im Baum hängen. Was für ein Schreck. Zum Glück kam sein Papa mit der Leiter und holte ihn runter.

Elias, 2c


08.10.2021

Projekttag zum Thema Apfel

Am Freitag vor den Herbstferien veranstaltete die Klasse 1b einen Projekttag zum Thema Apfel. In den Wochen davor lernten die Kinder bereits viele Dinge rund um den Apfel kennen. Sie untersuchten mit Hilfe der Ernährungspyramide, warum Äpfel gegessen werden sollten, erforschten den Aufbau des Apfels mit einer Lupe und konnten alle wichtigen Bestandteile benennen. Außerdem lernten die Kinder das Apfeljahr kennen und konnten dieses ausführlich beschreiben. Die Ergebnisse dokumentierte jedes Kind in einem Lapbook, welches alle am Ende mit nach Hause nehmen konnten. Gemeinsam lernten sie ein Gedicht zum Apfel auswendig, um es stolz ihren Eltern zu präsentieren.

 

Am Projekttag folgte ein kleiner Film zum Thema Apfel und die Kinder stellten Apfelmus und Apfelsaft selbst her. Einige Kinder hatten dazu Äpfel aus dem eigenen Garten mitgebracht. Außerdem malten die Kinder zum Thema kalte und warme Farben ein Apfel-Rasterbild. 

 

Mit viel Freude und Geduld haben die Kinder zum Thema Apfel gearbeitet und tolle Ergebnisse mit nach Hause genommen.

 


07.10.2021

Videos für die zukünftigen Schulanfänger

Liebe Schulanfänger, liebe Eltern,

wir möchten euch gerne einen kleinen Einblick in unsere Schule ermöglichen. Deshalb zeigen euch Lasse und unser Schulmaskottchen Willi unsere beiden Standorte in einem Video und erzählen euch etwas zu unserem Schulalltag. Viel Spaß beim Anschauen!

 

Hier gelangt ihr zu den Videos. 

 


27.09.2021

Ausflug zur Verkehrspuppenbühne

Am Dienstag, dem 21. September 2021, besuchte die Klasse 1b die Verkehrspuppenbühne im Westfalen-Park.

Nach zwei Stunden Unterricht wurde die Elefantenklasse um halb zehn auf dem Schulhof von einem Polizisten abgeholt. Nach vielen Fragen ging es mit dem Bus und der Straßenbahn Richtung Westfalen-Park. Dabei übten die Kinder das Überqueren der Straße, das sie bereits in einer umfangreichen Unterrichtsreihe thematisiert haben.

Im Westfalen-Park angekommen, war noch genügend Zeit zum Spielen. Die Kinder probierten verschiedene Spielstationen aus und hatten eine Menge Freude.

Gegen 11 Uhr machte sich die Klasse auf den Weg zur Verkehrspuppenbühne. Dort konnte ausgiebig gefrühstückt werden, bevor das Theater begann. Gegen 12 Uhr startete das Theaterstück. Die Kinder durften aktiv an einem Fall mitarbeiten und beschrieben den dargestellten Unfall sehr genau. Gemeinsam mit den Polizistinnen und Polizisten aus der Verkehrspuppenbühne besprachen sie Regeln für das Spielen am Straßenrand.

Besonders gefallen hat den Kindern der Rap zu den Verkehrsregeln, aus denen sie alle den wichtigen Satz „Verkehrsregeln sind wichtig“ mitgenommen haben. Fröhlich und ausgelassen kehrte die Klasse 1b gegen 14 Uhr zurück zur Schule.

 


01.09.2021

Die Bienenwanderung

Am Anfang sind wir zu dem Bienenpfad gegangen. Meine Klassenkameraden und ich waren ganz aufgeregt. Als wir endlich da waren, trafen wir auf drei Männer. Die drei Männer waren sehr nett. Der erste Mann erklärte uns, wie Bienen entstehen. Der zweite Mann zeigte uns die Bienen und die Bienenkönigin. Natürlich trug er einen Schutzanzug. Der dritte Mann zeigte uns, wie man aus den Waben Honig herausbekommt. Das machte der ganzen Klasse Spaß.

 

Lina K., Klasse 3b


30.08.2021

Seit ein paar Tagen heißt es wieder...

Wir heißen alle Schülerinnen und Schüler der Berghofer-Grundschule herzlich willkommen und freuen uns auf das neue Schuljahr!

 

Seit dem 19.8.2021 lernen bei uns viele neue Erstklässler. Nach einem gelungenen Gottesdienst  wurden sie von ihren zukünftigen Klassenlehrerinnen auf dem Schulhof empfangen. Während die Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde erlebten, wurden die Eltern beim Elterncafé zum Austausch eingeladen.

 

 

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Lehrkräften ein schönes und erfolgreiches Schuljahr 2021/ 2022.



Liebe Eltern,

das Ministerium für Schule und Bildung hat soeben mitgeteilt, dass der Schulbetrieb ab dem kommenden Montag (12.4.) für alle Schulen in NRW zunächst im Distanzunterricht aufgenommen wird.

 

Hier gelangen Sie zur aktuellen Pressemitteilung  vom 08.04.2021.

 

Sie erhalten zeitnah Informationen per Mail durch die Schulleitung und die Lehrkäfte zur Notbetreuung und zum Distanzunterricht der nächsten Woche.

 

Bleiben Sie gesund!


Unsere Corona-Bildergalerie


Zertifikat: Mathe sicher können

In den Schuljahren 2017/2018 und 2018/2019 hat die Berghofer - Grundschule in Kooperation mit der TU Dortmund am Projekt "Mathe sicher können" teilgenommen.

Dabei haben Kolleginnen speziell entwickelte Diagnose- und Fördermaterialien kennengelernt, um den individuellen Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler im Mathematikunterricht frühzeitig zu erkennen.

Das Konzept wurde in Kleingruppen erprobt.